Hirschau

Großeinsatz der Feuerwehr im Hirschauer Rittweg

Eine rund 80 Meter lange Lagerhalle brannte am Dienstagabend in Hirschau. Der Feuerwehr gelang es, etwa die Hälfte des Gebäudes zu retten.

30.11.2021

Von job

Bild: Ulmer


Mit zahlreichen Einsatzkräften
rückten die Retter am Dienstagabend gegen 21 Uhr nach Hirschau aus: An der Adresse Rittweg 3, ganz nahe am Baggersee, brannte es in einer großen Lagerhalle, die früher zur Firma Hartmann Bau gehörte. Nach ersten Informationen des Einsatzleiters Peter Eisele war der Brand gegen 22.20 Uhr unter Kontrolle: Der Feuerwehr war es gelungen, die Ausbreitung der Flammen zu stoppen.

Das Gebäude ist etwa 80 Meter lang, etwa die Hälfte blieb unversehrt. Nach Polizeiangaben wurden in der Halle verschiedene Fahrzeuge, Arbeitsmaschinen und Solarmodule gelagert. Die Tübinger Feuerwehr war mit 80 Leuten im Einsatz. Mit 14 Fahrzeugen eilten die Abteilungen Hirschau, Hagelloch, Unterjesingen, Kilchberg, Bühl, Derendingen, Stadtmitte und die Hauptamtlichen zum Brandort. Damit genügend Löschwasser zur Verfügung stand, wurde mit mehreren Tragkraftspritzen Wasser aus dem angrenzenden Baggersee gepumpt. Die Nachlöscharbeiten und die Suche nach möglichen Glutnestern dauerten gegen 22.45 Uhr noch an.

Wie hoch der Sachschaden ist, blieb zunächst unklar. Die Polizei meldete in der Nacht, dass er bei mehreren hunderttausend Euro liegen dürfte. Verletzte gab es nicht. Das Deutsche Rote Kreuz war vorsorglich mit einem halben Dutzend Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort, musste aber nicht eingreifen.

Warum das Feuer ausbrach, konnte am Dienstag nicht festgestellt werden. Möglicherweise werden erst Untersuchungen von Brandspezialisten in den kommenden Tagen die Ursache klären.

Zum Artikel

Erstellt:
30. November 2021, 23:00 Uhr
Aktualisiert:
30. November 2021, 23:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. November 2021, 23:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App