Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kennen Sie Tübingen?

Geschmolzene Maschinengewehre, Bücher aus Stein

An die 100 Kunstwerke finden sich im öffentlichen Raum Tübingens, Kulturamtsleiterin Dagmar Waizenegger stellte 250 Interessierten zehn davon vor – noch werden weitere Kunstpaten gesucht. Peter Ertle

16.08.2017

Seit kurzem gibt es eine Kunstkommission, die ein Auge darauf hat, wie in Tübingen mit Kunst im öffentlichen Raum umgegangen und was künftig wo zu sehen sein wird. Außerdem ist die Stadt gerade dabei, die öffentlichen Kunstwerke zu dokumentieren. An die 100 gibt es, versprach Dagmar Waizenegger zu Beginn. 30 davon wurden für das bei der Führung sehr gefragte Leporello „Kunst in der Stadt“ ausgewä...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
16. August 2017, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
16. August 2017, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. August 2017, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+