Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zunächst kein Verbot von Glyphosat auf Gemeindeflächen

Gemeinde Starzach will Einsatz glyphosat- und neonicotinoidhaltiger Mittel bei Landwirten abfragen

Die Fraktion Bürgervertretung Starzach (BVS) stellte in der Gemeinderatssitzung am Montag den Antrag, auf gemeindeeigenen Flächen den Einsatz von Glyphosat und Neonicotinoiden zu verbieten.

25.07.2018

Von Dunja Bernhard

Die Flächen umfassen sowohl die Anlagen rund um Rathaus, Schule und Kindergärten als auch verpachtete Äcker und Wiesen. Die BVS betonte in dem Antrag die „große Verantwortung“ des Gremiums „auf kommunalpolitischer Ebene für die kommenden Generationen“.Die Landwirte sollten nicht als „Buhmänner“ dargestellt werden, sagte Annerose Hartmann von der BVS. „Wir wollen ein Zeichen setzen.“ Die gemeinde...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
25. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+