Rottenburg

Willi Kittel: Geburtstagstorte im Gefangenenlager

Das Kriegsende erlebten viele deutsche Soldaten in Gefangenschaft. Für den Rottenburger Willi Kittel brachte das neben harter Arbeit auf Baumwollfeldern auch unverhofft positive Erfahrungen.

30.09.2020

Von Angelika Bachmann

Der Lagerchor Normanhurst Court mit Chorleiter Erich Jacobs (vorne). Willi Kittel (erste Reihe, zweiter von rechts) sang dort bis zu seiner Entlassung aus dem Kriegsgefangenenlager. Privatbild Wenn Willi Kittel sich an das Kriegsende 1945 erinnert, kehrt er in Gedanken zurück auf die Baumwollfelder bei Tulsa in Oklahoma. „Bei sengender Hitze“, erzählt er dann, „haben wir Baumwolle geerntet.“ Wenn...

96% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
30. September 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
30. September 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. September 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App