Tübingen

Diabetes bei Kindern – Fünf Liter Milch am Tag

Auch Kinder können Diabetes bekommen. Für die betroffenen Familien bedeutet das, ihren Alltag an die Krankheit anzupassen. Ein Tübinger Förderverein unterstützt sie dabei.

26.03.2024

Von Julia Gonser

Der übermäßige Milchverzehr ihrer Tochter Rosalie war das Erste, das Simone Grimm stutzig machte – bis zu fünf Liter am Tag. Hinzu kam, dass sie wieder einnässte, obwohl sie doch eigentlich schon trocken war. „Rosalie hat viel gegessen, aber sie wurde einfach nicht dicker“, erinnert sich ihre Mutter. Zufälligerweise stand die nächste Früherkennungsuntersuchung an. Der Arzt hatte sofort einen Verd...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
26.03.2024, 18:13 Uhr
Lesedauer: ca. 4min 22sec
zuletzt aktualisiert: 26.03.2024, 18:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter Wirtschaft: Macher, Moneten, Mittelstand
Branchen, Business und Personen: Sie interessieren sich für Themen aus der regionalen Wirtschaft? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Macher, Moneten, Mittelstand!