Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Toter bei Bronnweiler

Mann hat sich die Verletzungen selbst zugefügt

Eine Passantin fand am Dienstag gegen 18 Uhr einen schwer verletzten Mann auf einer Wiese an der Landesstraße 383 zwischen Reutlingen und Bronnweiler. Er starb noch vor Ort. Nach der Obduktion steht fest: Er hatte sich die Verletzungen selbst zugefügt.

24.10.2018

Von ST

Symbolbild: © Jörg Lantelme - Fotolia.com

Die Obduktion des am Dienstagabend mit tödlichen Verletzungen aufgefundenen Mannes ist abgeschlossen. Das teilte die Polizei am Mittwochnachmittag mit.

Aufgrund der kriminalpolizeilichen Ermittlungen und des Obduktionsergebnisses steht nun fest, dass der 48-Jährige sich die Verletzungen selbst beigebracht hat. Ein Fremdverschulden kann laut Polizei zweifelsfrei ausgeschlossen werden.

Der 48-jährige Reutlinger lag nahe Straße 383 bei der Abzweigung Richtung Bronnweiler, als ihn eine Passantin am Dienstagabend entdeckte. Trotz sofortiger notärztlicher Versorgung starb der Mann noch vor Ort.

Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Erste Spurensicherungsmaßnahmen wurden am Dienstagabend durch Kriminaltechniker durchgeführt. Vor Ort waren auch ein Polizeihubschrauber sowie die Feuerwehr Reutlingen eingesetzt, die den Einsatzort ausleuchtete.

Info Bei akuten Lebenskrisen hilft die Ökumenische Telefonseelsorge Neckar-Alb: 0800 / 111-0-111 oder 0800 / 111-0-222. Weitere Hilfsangebote finden Sie bei www.werhilftweiter.de.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Oktober 2018, 10:45 Uhr
Aktualisiert:
24. Oktober 2018, 10:45 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Oktober 2018, 10:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+