Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Anspach-Großaspach

FC Carl Zeiss Jena holt einen Punkt in Großaspach

Der FC Carl Zeiss Jena hat nach fast fünf Monaten auswärts erstmals wieder gepunktet.

17.02.2018

Von dpa/th

. Der Aufsteiger kam am Samstag bei der SG Sonnenhof Großaspach zu einem 0:0. Nicht nutzen konnte die Mannschaft von Zeiss-Trainer Mark Zimmermann bei der SG ihr Überzahlspiel. Nach einem Tritt gegen den Oberschenkel von Jenas Davud Tuma hatte Julian Leist die Rote Karte in der 47. Minute bekommen. Bereits das Hinspiel in Jena war torlos ausgegangen. In der Tabelle rutschte Jena mit 29 Punkten auf den 15. Platz ab.

Torjäger Timmy Thiele (8.) hätte die Gäste aus Jena diesmal schon früh in Führung bringen können, sein Schuss ging aber flach am Tor vorbei. Julian Günther-Schmidt (20.) scheiterte anschließend an Keeper Kevin Broll. Bei Dauerschneefall hatte Jena auch nach dem Seitenwechsel beste Chancen. Mit einem Handelfmeter scheiterte Thiele (63.) aber ebenfalls am SG-Torwart.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Februar 2018, 19:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Februar 2018, 16:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Februar 2018, 16:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+