Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Europameister gestoppt
Zu viele Chance vergeben: Die Deutschen, hier Paul Drux (weißes Trikot), konnten sich in der Schlussphase nur selten gegen die Gastgeber durchsetzen. Foto: dpa
Deutsche Handballer unterliegen überraschend Brasilien 30:33

Europameister gestoppt

11 000 heißblütige Fans machten die Halle zur Handballhölle: Das 30:33 gegen die Brasilianer hatten sich Gensheimer und Co. aber selbst zuzuschreiben.

12.08.2016
  • SID

Rio de Janeiro. Deutschlands Handballer haben den vorzeitigen Einzug in das Viertelfinale verpasst. Die Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson kassierte mit dem 30:33 (16:17) gegen Gastgeber Brasilien in einem rassigen und dramatischen Spiel ihre erste Turnierniederlage, hat nach den beiden Siegen zum Auftakt aber weiterhin gute Chancen auf den Einzug in die Runde der letzten Acht.

Treffsicherste Schützen des Europameisters waren Tobias Reichmann und Kai Häfner mit je sechs Toren. Kapitän Uwe Gensheimer sah die Rote Karte, nachdem er dem brasilianischen Torhüter bei einem Siebenmeter ins Gesicht geworfen hatte (49. Minute). Seine ersten beiden Spiele gegen Rekordeuropameister Schweden und den WM-Dritten Polen hatte Deutschland noch jeweils mit 32:29 gewonnen.

Spektakulär, hitzig, und immer wieder auch hochklassig: In der rappelvollen Future Arena von Rio lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Die deutsche Mannschaft zeigte sich offensichtlich beeindruckt von der giftigen Spielweise der Südamerikaner und dem heißblütigen Publikum. Aus den verbleibenden Vorrundenspielen gegen Slowenien am Samstag und Ägypten am Montag benötigt das deutsche Team noch zwei Punkte, um sicher im Viertelfinale dabei zu sein. Sigurdsson sprach vor der Partie von einem „Endspiel“ und prophezeite ein „richtig heißes“ Spiel. Es werde wichtig sein, „dass wir in der besonderen Atmosphäre einen kühlen Kopf bewahren“.

Doch genau das war in der Anfangsphase das Problem. Das deutsche Team wurde von der ersten Minute an gnadenlos ausgepfiffen, zudem setzte Brasilien den deutschen Rückraumspielern mit einer offensiv-aggressiven Deckung zu.

So lag die DHB-Auswahl schnell zurück und brauchte einige Zeit, sich in der aufgeladenen Stimmung zu akklimatisieren. Den 6:9-Rückstand (14.) verwandelten Gensheimer und Co. binnen weniger Minuten in eine 15:11-Führung. Doch Brasilien biss sich angetrieben von den 11 000 Zuschauern, und begünstigt durch einfache Fehler der Deutschen, zurück in die Partie.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.08.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Fußball-Bezirksliga|Spiel des Tages Bogenlampe über den Torwart
Fußball-Verbandsliga Fußbruch bei Magnus Haas
Fußball-Landesliga Den Stecker gezogen
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular