Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fasnet

Ergenzinger Dreifelderwirtschaft

Im Gäu ist wie immer am Dienstag großes Fasnets-Finale: Zum zweistündigen Umzug waren 60 Zünfte und Musikkapellen nach Ergenzingen gekommen.

25.02.2020

Von Angelika Bachmann

Noch einmal ließen sie ihn auf dem Besen reiten, den Ergenzinger Ortsvorsteher: Die Lausbühlhexen schnappten sich Reinhold Baur von der Promi-Treppe vor dem Rathaus und hoben ihn in ihrer Mitte hoch. Seine Nachfolgerin Daniela Quintana Leiva hatte da einen etwas bequemeren Sitz. Die Narrenzunft hatte ihr für den Ergenzinger Umzug einen Thron-Wagen gebaut, der, passend zum diesjährigen Fasnetsmott...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2020, 20:02 Uhr
Aktualisiert:
25. Februar 2020, 20:02 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Februar 2020, 20:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+