Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottenburg

Entenfamilie flüchtet vor der Polizei

Am Mittwochmittag wurde die Polizei zur Rettung einer achtköpfigen Entenfamilie gerufen. Doch das Federvieh zeigte sich wenig kooperativ.

21.05.2020

Von ST

Eine besorgte Bürgerin hatte die Polizei gerufen, weil sich eine achtköpfige Entenfamilie in den häuslichen Garten verirrt hatte und von der familieneigenen Katze bereits angegangen wurde. Die Streife des Polizeireviers Rottenburg, getrieben vom Schutzgedanken für die Entenfamilie, sah sich dann vor Ort der Situation ausgesetzt, dass die Entenmama nebst Nachwuchs vor der Polizei flüchtete. Die Verfolgung zu Fuß zog sich über mehrere Vorgärten, bevor die Entenfamilie im Dickicht eines unbebauten Grundstückes verschwand. Da die akute Gefahr für die Entenfamilie durch die Katze gebannt war, wurden alle

polizeilichen Maßnahmen eingestellt.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Mai 2020, 13:17 Uhr
Aktualisiert:
21. Mai 2020, 13:17 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Mai 2020, 13:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+