Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen · Kloster Bebenhausen

Ein honigfließender Gelehrter

Wer war der Heilige Bernhard? Der Zisterzienser gründete zu Lebzeiten über 150 Klöster – auch in Tübingens kleinstem Teilort hinterließ seine Lehre Spuren. Am heutigen 20. August ist Bernhardstag.

20.08.2019

Von Lorenzo Zimmer

Im Grunde stand das Schicksal des kleinen Bernhard schon fest, als er vermutlich um das Jahr 1090 als Sohn eines Ritters im Burgund das Licht der Welt erblickte. Im Osten toben Schlachten um das Byzantinische Reich, in Kroatien sorgt Jelena die Schöne dafür, dass ihr Bruder, der ungarische König Ladislaus, auch dort die Macht übernimmt. Und Bernhard soll – na klar, als dritter Sohn – Geistlicher ...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
20. August 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
20. August 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. August 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+