Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mit Engelszungen …

Ein Hoch auf den Weibermarkt!

Die Metzgerstraße in Reutlingen wird gern als die Stiefschwester der Wilhelmstraße bezeichnet: Sie ist keine Fußgängerzone, liegt im Schatten der großen Flaniermeile, hat viel Baufälliges zu bieten und wird in der Geschäftswelt als 1B-Lage eingestuft.

05.07.2019

Von Thomas de Marco

Allerdings hat die Metzgerstraße den neugestalteten Weibermarkt vorzuweisen – und der ist ganz sicher 1A. Für 3,9 Millionen Euro ist der Platz hinter der Marienkirche umgestaltet worden. Jetzt, während sich Reutlingen zur Kurzzeit-Tropenrepublik erklärt hat, zeigt sich, dass dieses Geld gut angelegt ist.Eher unvermittelt öffnet sich der Platz, was an südfranzösische oder italienische Städte erinn...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
5. Juli 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. Juli 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+