Die Schwitzkasten-Fußball-Elf der Woche

Ein Doppelpack zum Abschied

Zwei Abschiede prägen die Schwitzkasten-Elf diese Woche: Mario Martin traf doppelt in seinem letzten Heimspiel für den TSV Dettingen/Rottenburg und Vanessa Lobato-Holzner verabschiedete ihre Trainerinnen mit vier Buden.

30.05.2022

Von toh

Der scheidende Mario Martin (links, TSV Dettingen) und Leon Mohl (recht, SF Dußlingen), hier im Jahr 2019, stehen beide in der Schwitzkasten-Elf der Woche.Archivbild: Ulmer

Der scheidende Mario Martin (links, TSV Dettingen) und Leon Mohl (recht, SF Dußlingen), hier im Jahr 2019, stehen beide in der Schwitzkasten-Elf der Woche.Archivbild: Ulmer

Nummer 1: Philipp Wallochny (SGM Altingen/Entringen). Als Stärkster seines Teams stemmte er sich beim 1:1 in der Kreisliga A3 der Niederlage gegen Wendelsheim entgegen, kam mehrmals resolut aus dem Kasten und ließ sich nur von Manuel Brunnenmillers Knaller in der 61. Minute überwinden.
Nummer 2: Demir Deliu (TV Belsen).
Alle drei Tore erzielt der Stürmer beim 3:1 Sieg seines TV Belsen gegen den SV Nehren II in der Kreisliga B6 und drehte das Spiel damit.
Nummer 3: David Kemmler (TSG Tübingen).
Erzielte das 2:1-Siegtor für die TSG gegen Heiningen mit einem Kracher aus dem Rückraum und sorgte damit dafür, dass die Tübinger weiterhin ohne Unentschieden in dieser Verbandsliga-Saison bleiben.
Nummer 4: Leon Mohl (SF Dußlingen).
Vier Tore für die Sportfreunde gegen den SV 03 Tübingen II schoss Mohl beim 7:2 am Wochenende in der Kreisliga A3, eines davon per Foulelfmeter.
Nummer 5: Jonas Herrmann (TSV Lustnau).
Nach einer längeren Verletzungspause kam Jonas Herrmann zuletzt immer wieder mal kurz zum Einsatz. Gegen die SGM mit seinem Heimatverein aus Pfäffingen, bei denen er in der Jugend spielte, durfte er wieder von Beginn an ran. Mit drei Torvorlagen und einem Treffer beim 5:0-Sieg des TSV hatte er einen entscheidenden Anteil am Sieg in der Kreisliga A3.
Nummer 6: Vanessa Lobato-Holzner (SV Poltringen).
Mit ihren Toren beim 7:3 gegen den TSV Gomaringen in der Bezirksliga machte sie ihren beiden scheidenden Trainerinnen Kathrin Gwinn und Verena Boldt gleich vier schöne Abschiedsgeschenke.
Nummer 7: Dimitris Katsaras (SSC Tübingen).
Trug zwei starke Treffer zum Überraschungssieg des SSC gegen den bisherigen Landesliga-Tabellenführer Young Boys Reutlingen bei. Beim 1:1 schoss er aus 16 Metern in den Winkel, das wichtige 3:2 erzielte er per Kopf.
Nummer 8: Alina Böttiger (SV Unterjesingen).
Traf in sechs der letzten acht Unterjesinger Spiele und erzielte beim 5:2 gegen Munderkingen/Griesingen, das die Regionenliga-Meisterschaft bedeutete, den wichtigen 2:2-Ausgleich, der die Kehrtwende einleitete.
Nummer 9: Sertan Seferoglu (Spvgg Mössingen).
Die Spvgg drehte ein 3:5 in Pfrondorf noch zum 7:5 in der Kreisliga B6 und ein entscheidender Faktor war Seferoglu. Er erzielte die Tore zum 2:3, zum 3:4 und zum 4:5 gegen Pfrondorf II und sorgte damit dafür, dass Mössingen überhaupt dranblieb.
Nummer 10: Mauro La Forza (TB Kirchentellinsfurt).
Gegen die SGM Dettingen/Glems erzielte er gleich zwei Mal die Führung, erst zum 1:0 und dann zum Endstand von 2:1.
Nummer 11: Mario Martin (TSV Dettingen/Rottenburg).
In seinem letzten Heimspiel für Dettingen brachte er seinen TSV mit einem Doppelpack gegen den VfL Pfullingen II 2:0 in Führung. Am Ende siegte der TSV 2:1.

Macht mit in der Jury!

Wer kommt in die Schwitzkasten-Elf des Tages? In der Jury sitzen die Mitarbeiter der TAGBLATT-Sportredaktion. Habt ihr einen Vorschlag, wer unbedingt in den erlauchten Kreis der besten Kreis-Kicker gehört? Dann schickt eine Mail an sport@tagblatt.de! Auch Beweis-Videos werden akzeptiert. Und ein Anruf tut‘s auch: 07071/ 934-343.

Zum Artikel

Erstellt:
30.05.2022, 17:27 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 33sec
zuletzt aktualisiert: 30.05.2022, 17:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App