Frommenhausen · Infrastruktur

Radweg-Lücke: Drei schwierige Kilometer

Michael Gierth trommelt für den Radweg-Lückenschluss zwischen Frommenhausen und Dettingen ein. Für eine Landesförderung müsste sich allerdings auch Hirrlingen an den Kosten beteiligen und danach sieht es derzeit nicht aus.

28.04.2021

Von Klaus Stifel

Michael Gierth zeigt sich kämpferisch und will in seinem Bemühen, einen Radweg-Lückenschluss von Frommenhausen nach Rottenburg hinzubekommen, nicht aufgeben. Aus Hirrlingen formiert sich derweil Widerstand. Denn die Nachbargemeinde weigert sich vehement, sich an den Kosten zu beteiligen. Jetzt droht das Vorhaben zu scheitern. Zur Vorgeschichte: Das fehlende Stück Radweg zwischen Frommenhausen und...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
28.04.2021, 19:30 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 15sec
zuletzt aktualisiert: 28.04.2021, 19:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter Wirtschaft: Macher, Moneten, Mittelstand
Branchen, Business und Personen: Sie interessieren sich für Themen aus der regionalen Wirtschaft? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Macher, Moneten, Mittelstand!