Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sebastian-Blau-Preis

Die zehn Finalisten stehen fest

Am 14. Oktober wird in der Rottenburger Zehntscheuer der Sebastian-Blau-Preis in der Sparte „Literatur“ vergeben.

13.07.2018

Von ele

Die Jury des Sebastian-Blau-Preises für schwäbische Mundart hat in der Sparte „Literatur“ aus 46 Bewerbungen zehn Finalisten nominiert. Zur Preisverleihungsgala am 14. Oktober in der Rottenburger Zehntscheuer eingeladen werden die Tübinger Autoren Jürgen Christner und Sabine Stahl, Karlheinz Haaf aus Rottenburg, Hans-Joachim Schneider aus Dunningen, Susanne Mathilde Zimmerer aus St. Johann, Marlies Grötzinger aus Burgrieden, Hanno Kluge aus Böblingen, Rudolf Korbel aus Filderstadt und Eberhard Bohn aus Murrhardt. Aus Frankfurt am Main darf die gebürtige Stuttgarterin Marion Kinzig anreisen.

„Einen Mundartabend unterschiedlichster poetischer Formen und Inhalte von bildkräftiger Lyrik über heitere und unter die Haut gehende Erzählungen bis hin zu gesellschaftskritischen und auch allgemeinmenschlichen Betrachtungen“ verspricht Wolfgang Wulz, Vorsitzender der „schwäbischen mund.art“. Seit 2002 organisiert der Verein mit Unterstützung des Fördervereins Schwäbischer Dialekt den von Hauptsponsor Schwaben Bräu mit 5000 Euro Preisgeld ausgestatteten Sebastian-Blau-Preis-Wettbewerb – abwechselnd für Literatur, Liedermacher, Filmemacher und Kabarett.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+