Tübingen · Resilienz in der Weltliteratur (4)

Die Wutzische Kunst, stets fröhlich zu sein

„Nur der Witz gibt uns Freiheit“ – und Gleichheit dazu: Jean Pauls Erzählung vom „Schulmeisterlein Wutz“ lehrt fürs Leben – etwa, Krisen mit Humor zu nehmen.

24.02.2021

Von Achim Stricker

Er ist nicht immer angebracht und angesichts mancher Schicksalsschläge schlicht unmöglich. Und in Krisenzeiten geht er schnell verloren: der Humor. Dabei ist er eine der wertvollsten Begabungen, den Herausforderungen und Unzulänglichkeiten des Lebens mit heiterer Gelassenheit zu begegnen: das sprichwörtliche lachende Trotzdem. Humor als Resilienz? Als psychische Abwehrkraft, widrige Situationen a...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
24. Februar 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
24. Februar 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App