Rottenburg

Die Osttangente wird für einen Monat gesperrt

Die B28-Baustelle im Rottenburger Industriegebiet geht in die nächste Phase. Wegen der Vollsperrung wird der Verkehr über die Nebenstraßen umgeleitet.

23.06.2021

Von an

Rechts geht es ins Industriegebiet Siebenlinden, mittig rollt der Verkehr auf der B28 vom Autobahnzubringer her – aber nur noch bis Mittwoch. Dann ist dieses Teilstück der Osttangente für etwa einen Monat voll gesperrt. Bild: Ulmer

Und wieder heißt es, sich umzugewöhnen: Ab Donnerstag, 24. Juni, wird die B28-Baustelle in Siebenlinden neu eingerichtet. Der Kreuzungsbereich bei der Schuhstraße ist weitgehend fertig. Nun wird das Teilstück zwischen der Kreuzung an der Shell-Tankstelle und der Kreuzung Siebenlindenstraße (bei der Neckarbrücke) für etwa einen Monat voll gesperrt.

Der Verkehr wird in dieser Zeit über die Nebenstraßen umgeleitet (siehe grüne Trassen auf dem Plan unten): Von Südosten her geht es über die Wilhelm-Maybach-Straße in Richtung Autobahnzubringer. Wer von Norden her kommt, wird über die Schuhstraße und die Graf-Bentzel-Straße geleitet.

Als neuralgischer Punkt dürfte sich die Kreuzung von Schuhstraße und Graf-Bentzel-Straße erweisen: eine Rechts-vor-links-Kreuzung, an der sich schon unter normalen Bedingungen mitunter die Verkehrsströme verknoten. Nun muss der Umleitungsverkehr von der Osttangente von der Schuhstraße nach links in die Graf-Bentzel-Straße einbiegen. Eine Behelfsampel oder eine geänderte Vorfahrt sind bislang nicht geplant, sagte Dirk Abel, der Sprecher des Tübinger Regierungspräsidiums. Eigentlich sei das ja gar nicht so schlecht, wenn der Verkehr an dieser Rechts- vor-links-Kreuzung erst mal abbremsen müsse. „Aber wir beobachten das. Wenn es sich als nicht ideal herausstellt, dann reagieren wir“, so Abel.

Zwischen der B28-Kreuzung an der Schuhstraße (bei der Shell-Tankstelle) und der Siebenlindenstraße wird die Osttangente komplett gesperrt (rot markiet). Die Umleitungsstrecke in Richtung Autobahn führt (grün markiert) östlich über die Wilhelm-Maybach-Straße, in der Gegenrichtung wird der Verkehr über die Schuhstraße und die Graf-Bentzel-Straße umgeleitet. Grafik: RP Tübingen

Weiterhin zu beachten: Wer von Süden kommt, kann weiterhin nicht von der B 28 links in die westliche Siebenlindenstraße abbiegen. Während die Ampeln an den Kreuzungen nördlich und südlich der Vollsperrung umgestellt werden (zum 24. und 25. Juni), kann es zu größeren Behinderungen kommen, teilte das Regierungspräsidium mit. Die jetzt anstehende Bauphase soll Ende Juli abgeschlossen sein.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juni 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
23. Juni 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Juni 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App