Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Matthias Reichert übt sich in Hifi-Nostalgie

Der lange Abschied von der Compact-Disk

Osiander im Listhaus schließt demnächst seine CD-Abteilung und verscherbelt seine Bestände zu Schnäppchenpreisen.

05.07.2018

Von mre

Die Abteilung sei nicht mehr wirtschaftlich, sagen die Mitarbeiter – weil immer weniger Leute CDs kaufen. Die meisten streamen die Musik im Internet. Wer überhaupt noch einen CD-Player hat, bestellt die silbernen Scheiben bei Amazon und Co. Schade um die gut sortierte Osiander-Abteilung, die auf Musikgeschmack gesetzt hat, freilich aber auch immer ein bis zwei Euro teurer war als die Grossisten-K...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
5. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+