Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kusterdingen

Den Rat angenommen

Im Mähringen wurden auf einem Grundstück am 2. März Bäume gefällt. Dort ist ein Mehr-Generationenhaus geplant.

24.03.2017

Von Markus Rathgeber, Kusterdingen

Zum Nachdenken hat Herr Maichle angeregt. Nachdenken oder Vordenken? In vielen Dingen wäre Vordenken aber die bessere Wahl.

Wer vorausdenkt, hätte ahnen können, dass Anwohner nach einer solchen Baggerorgie befürchten könnten, dass ohne Beschluss Fakten geschaffen werden sollen. Wer vorausdenkt, unterscheidet, bevor er anderen dies vorwirft, zwischen illegal und kriminell. Wer vorausdenkt, nennt Ross und Reiter seiner Quellen, um deren Aussagen nachprüfbar zu machen.

Ich habe den Rat von Herrn Maichle angenommen und nachgedacht. Mein Fazit: Gemeinde und Landratsamt informieren, bevor der Bagger rollt. Nicht denken, dass Menschen jemanden kriminalisieren wollen, wenn es „nur“ um eine illegale Arbeit geht (Ordnungswidrigkeit). Und gerne würde ich anbieten, dass besagte Professorin meine Bedenken in einem Gespräch zerstreut.

Auch ich frage mich, mangels Information und Kommunikation, oder der Bereitschaft zu einem von beiden: Warum macht Herr Maichle dies oder jenes? Warum sieht er sich nun in einer vermeintlichen Opferrolle? Sie fragen, warum Herr Sandherr einen Leserbrief schreibt? Ich würde Ihnen antworten: Im Sinne der Pressefreiheit: Weil er es darf! Und im Sinne der Meinungsfreiheit: Weil er es kann! Wie auch Sie, Herr Maichle.

Zum Artikel

Erstellt:
24. März 2017, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
24. März 2017, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. März 2017, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+