Bodelshausen / Bisingen · Zeitreise

Einer der ersten Flüchtlinge: „Das Leben ist ein Kompromiss“

Gerardo Villegas Millar gehörte zu den ersten chilenischen Flüchtlingen, die 1975 offiziell im Regierungsbezirk ankamen. Einige Tage blieben sie in einem Bodelshäuser Wohnheim. Villegas Millar wollte eigentlich zurück nach Chile und blieb der Liebe wegen.

19.12.2019

Von Gabi Schweizer

Gerardo Villegas Millar lebt heute in Bisingen. Während seiner Studienzeit in mSantiago de Chile hat er sogar die Schriftstellerin Isabel Allende kennengelernt. Das sei nicht weiter verwunderlich, winkt er ab, in Chile habe es damals ja nur zwei Universitäten gegeben: „Wir kannten uns alle.“ Bild: Klaus Franke Pinochets Militärputsch war gerade mal einen Tag her, als Gerardo Villegas Millar das e...

96% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
19. Dezember 2019, 23:30 Uhr
Aktualisiert:
19. Dezember 2019, 23:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Dezember 2019, 23:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App