Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Anzeige

CLAAS: Mit Innovationen in die Zukunft

19.07.2019

Der westfälische Landtechnikhersteller CLAAS überrascht in der zweiten Jahreshälfte Kunden wie Investoren gleich mit zwei Neuerungen: Das Management wird durch die neue Position eines CEOs unterstützt und Landwirte können sich auf die neue Generation der sehr erfolgreichen Mähdrescher-Reihe LEXION freuen. CLAAS zeigt damit Innovationsfreude und die Bereitschaft, zukünftigen Herausforderungen zu begegnen.

Der international führende Agrartechnikhersteller CLAAS schafft den Spagat zwischen Tradition und Moderne: sowohl in der Produktpalette als auch in der Führungsstruktur. 1913 gegründet und seit 1919 am Standort in Harsewinkel, hat das Familienunternehmen sich zu einem der führenden Hersteller im Bereich der Erntetechnik entwickelt - und das nicht nur national, sondern auch weltweit. Es beschäftigt inzwischen über 11.000 Mitarbeiter und betreibt Werke in Europa, Asien und den USA, ist sich aber weiterhin seinen familiären Wurzeln bewusst und hält an traditionellen Werten wie Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit fest.

Dynamische Entscheidungsprozesse

Um die Entscheidungsprozesse des international agierenden Unternehmens zu beschleunigen und so die Beweglichkeit zu erhöhen, hat man jetzt die Stelle eines Vorsitzenden der Konzernleitung geschaffen. Übernehmen wird die neue Position Thomas Böck. Er steht für Innovation und zukunftsweisende Entscheidungen. Bereits seit 2006 Teil des Unternehmens, hat Böck in den vergangenen Jahren das Ressort Technologie und Systeme geleitet. Auch aus seiner restlichen Vita lässt sich die Begeisterung für neue Technologie herauslesen, die er konsequent in seinen Führungsstil einfließen lässt.

Mit der Stelle eines CEOs möchte man dynamischer und schneller im internationalen Wettbewerb agieren. Zur Wahl Thomas Böcks für diese wichtige Stelle im Unternehmen sagte Aufsichtsratsvorsitzende Cathrina Claas-Mühlhäuser: „Mit Thomas Böck als zukünftigem Vorsitzenden der Konzernleitung besetzen wir die neue Position intern mit einer dynamischen Persönlichkeit, die für diese Aufgabe ausgeprägte Technikbegeisterung und großen Teamgeist mitbringt.“

LEXION - Mähdrescher der neuen Generation

So ist es nicht verwunderlich, dass CLAAS mit einer neuen Generation von Mähdreschern ein Ausrufezeichen im Markt der Erntetechnik setzt. Die Fahrzeuge der Baureihe LEXION haben bereits viele Landwirte begeistert und werden weltweit für ihre gute Qualität geschätzt. Mit den neuen Maschinen geht das Unternehmen einen weiteren und großen Schritt in die Zukunft. Effiziente Dreschwerke, moderne Präzisionstechnologie: Mit dem neuen LEXION können Landwirte ihre Produktivität weiter steigern. Die Technik Cemos Automatic unterstützt den Anwender beispielsweise mit automatisierten Konfigurationen und der Field Scanner ermöglicht ein genaues Abfahren von Bestandskanten.

Die digitalen Technologien sind aber in den neuen Mähdreschern nicht auf Kosten von zwei Kernkompetenzen der CLAAS-Fahrzeuge verbaut: Power und Komfort. Zwischen 313 und 790 PS bringen die neuen Mähdrescher aufs Feld. Neu entwickelte Dreschwerke und neue Korntankoptionen sorgen für einen enormen Produktivitätsschub. Außerdem hat CLAAS die Fahrerkabine neu gestaltet: Fahrzeugführer haben nun mehr Platz und können fast alle Einstellungen direkt aus der Kabine heraus vornehmen.

Tradition trifft Zukunftsvision

Als das Unternehmen von den vier Brüdern August, Bernhard, Franz und Theo im Jahr 1913 gegründet wurde, war die Welt noch eine andere: An Internationalisierung und Digitalisierung war damals noch nicht zu denken. Aber das hat das Familienunternehmen aus Westfalen schon damals nicht davon abgehalten, mit schlauen Ideen Landwirte bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen.

Die Zukunft bringt zahlreiche Herausforderungen für die Landwirtschaft mit sich. Die vorgestellten Neuerungen von CLAAS beweisen allerdings, dass man diesen mit innovativen Ideen begegnet, ohne sich dabei selbst zu verleugnen - auf dem Feld wie im Top-Management.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juli 2019, 00:54 Uhr
Aktualisiert:
19. Juli 2019, 00:54 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Juli 2019, 00:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+