Rückzug als Tübinger Bundestagskandidat

Bundestagswahl: Der Tübinger Stephan Eissler zieht seine Kandidatur für die AfD zurück

Schon sein Eintritt in die AfD hatte viele überrascht. Dennoch ließ sich Stephan Eissler, 46, Mitte November als Tübinger Bundestagskandidat aufstellen.

11.05.2017

Von ran

Er wolle „eine Opposition“ ins Parlament bringen, sagte er uns, sehe sich aber eher „im liberalen Lager“. Vor dem Listenparteitag der baden-württembergischen AfD im Januar kündigte er an, gemäßigte Kräfte stärken und Kandidaten aus dem Höcke-Lager verhindern zu wollen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2017, 19:30 Uhr
Aktualisiert:
11. Mai 2017, 19:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Mai 2017, 19:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App