Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hamburg

Boxer Feigenbutz und Liebenberg versprechen K.o.

Profiboxer Vincent Feigenbutz und sein Gegner Ryno Liebenberg gehen mit einem ungewöhnlichen Versprechen in den Supermittelgewichtskampf am Samstag in Ludwigsburg.

12.02.2018

Von dpa

Vincent Feigenbutz ist zu sehen. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv dpa

Hamburg. «Sicher ist, am Ende wird einer von uns am Boden liegen», sagte der Südafrikaner Liebenberg am Montag. «Ja, er hat recht. Am Ende wird einer liegen - und das wird Ryno Liebenberg sein», erwiderte der Karlsruher Feigenbutz. In dem Duell geht es um Feigenbutz' Interkontinentaltitel der IBF.

Der 22-jährige Deutsche ist zwölf Jahre jünger als sein Gegenüber. Er hat von 29 Profikämpfen 27 gewonnen, 24 durch K.o. Feigenbutz, der vom früheren Amateurweltmeister und jetzigen Heidelberger Amateurtrainer Zoltan Lunka betreut wird, ist ein Hoffnungsträger aus der neuen deutschen Boxgeneration. Liebenberg hat von 23 Kämpfen 18 gewonnen. Der Interkontinentaltitel erhöht die Chance auf einen baldigen WM-Kampf. Feigenbutz wird in der IBF-Rangliste an Position vier geführt. Der Kampf in der MHP-Arena Ludwigsburg wird am Samstag von Sport1 übertragen. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Februar 2018, 16:44 Uhr
Aktualisiert:
12. Februar 2018, 16:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2018, 16:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+