Obernau

Blinder Einsatz

Auch die Stadt Rottenburg setzt auf die Digitalisierung der Schulen.

24.07.2021

Von Christian Hörburger, Obernau

Das Kultusministerium und die Schulverwaltungen haben Professor Manfred Spitzer, den bedeutenden Gehirnforscher aus Ulm und heftig bekämpften Laokoon in Sachen allzu früher und rücksichtsloser Digitalisierung in den Primarstufen, immer wieder und mit allen medialen Mitteln verunglimpft und das in der Hoffnung, er werde endlich schweigen! Auch der Rottenburger Gemeinderat setzt leider auf Infantilisierung der Schulkinder in der Unterstufe und auf flächendeckende Regression unserer Jüngsten dank blindem Einsatz der digitalen Medien in der Unterstufe. Spitzer formuliert folgerichtig: „Digitale Medien führen dazu, dass wir unser Gehirn weniger nutzen, wodurch seine Leistungsfähigkeit mit der Zeit abnimmt. Bei jungen Menschen behindern sie zudem die Gehirnbildung; die Leistungsfähigkeit bleibt also von vornherein unter dem möglichen Niveau“ (M. Spitzer: Digitale Demenz. Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen).

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juli 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
24. Juli 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App