Bayreuth

Bleibt Thielemann Musikdirektor?

Die Bayreuther Festspiele wollen ihren bisherigen Musikdirektor Christian Thielemann (61) weiter an sich binden.

24.12.2020

Von LBY

Bayreuth. Wie, das ist allerdings unklar. „Die Bayreuther Festspiele beabsichtigen, einen neuen Vertrag mit Christian Thielemann abzuschließen“, teilten die Festspiele am Mittwoch auf Anfrage mit. „Die Aufgaben und der sich daraus ergebende Titel befinden sich noch in Klärung.“ Thielemann ist seit 2015 Musikdirektor der Richard-Wagner-Festspiele, sein Vertrag läuft allerdings in wenigen Tagen zum Jahresende aus. Thielemann, Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, ist dem Grünen Hügel als Dirigent sehr eng verbunden. Der langjährige, 2010 gestorbene Festivalleiter Wolfgang Wagner war für ihn eher Ziehvater als Chef. Er gilt als einer der besten Wagner-Interpreten der Welt.

Mit einer Ausnahme im Jahr 2011 hat in den letzten zwei Jahrzehnten kein Festspiel-Jahr ohne Thielemann am Pult stattgefunden. 2021 ist er nicht als Dirigent gesetzt, ob er 2022 wieder den „Lohengrin“ dirigieren wird, bei dem er in den vergangenen Jahren am Pult stand, ließen die Festspiele auf Anfrage offen. dpa

Zum Artikel

Erstellt:
24. Dezember 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
24. Dezember 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Dezember 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App