Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wurmlingen

Betrunkener flüchtet nach Spiegelstreifer

Ein 37-jähriger Rottenburger ist am Freitag gegen 14.30 Uhr mit seinem Mercedes Sprinter auf der L 371 von Wurmlingen in Richtung Wendelsheim zu weit auf die Gegenfahrbahn geraten und hat den Außenspiegel eines Ford Transits gestreift.

03.02.2018

Von ST

Symbolbild: mborchert - Fotolia.com

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Unfallverursacher einfach weiter. Mehrere Zeugen verständigten die Polizei und versuchten den Mann erfolglos zum Anhalten zu bewegen. Wie sie den Beamten berichteten, war ihnen der Sprinter schon seit Tübingen aufgrund seiner seltsamen Fahrweise aufgefallen. Kurze Zeit später entdeckten Polizisten den Kleinlaster. Der 37-Jährige missachtete jedoch mehrfache die Aufforderung der Beamten, anzuhalten, und fuhr nach Hause. Als die Polizisten ihn dort kontrollierten, stellten sie fest, dass der Mann erheblich Alkohol getrunken hatte. Der 37-Jährige musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Verletzt wurde niemand. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 3500 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Februar 2018, 14:05 Uhr
Aktualisiert:
3. Februar 2018, 14:05 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Februar 2018, 14:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+