Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottenburg

Bei Vollbremsung im Bus gestürzt

Am Freitagnachmittag wurde ein 69-Jähriger Fahrgast in einem Linienbus durch eine Vollbremsung leicht verletzt.

13.07.2019

Von tol

Der Bus fuhr am Freitagnachmittag durch die Klausenstraße vom Klausenfriedhof her kommend auf die Einmündung zum Hubertusweg zu. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen sei der Busfahrer davon ausgegangen, dass der auf die Kreuzung ebenfalls zufahrende PKW-Fahrer nicht anhalten würde. Daraufhin leitete der Busfahrer eine Vollbremsung ein, durch die ein 69-jähriger Fahrgast nach vorne gegen das Armaturenbrett geworfe nwurde. Zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge kam es nicht. DerFahrgast wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juli 2019, 12:06 Uhr
Aktualisiert:
13. Juli 2019, 12:06 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Juli 2019, 12:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+