Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neu-Ulm

Bayern-Basketballer nach Sieg gegen Ulm im Pokal-Endspiel

Die Basketballer des FC Bayern München sind nur noch einen Schritt vom ersten Pokalsieg seit 50 Jahren entfernt.

17.02.2018

Von dpa

Ulms Isaac Fotu (r.) und Devin Booker (l.) von Bayern kämpfen um den Ball. Foto: Stefan Puchner dpa

Neu-Ulm. Unter den Augen von Präsident Uli Hoeneß gewann der Bundesliga-Spitzenreiter am Samstag das erste Halbfinale beim Top-Four-Turnier gegen Gastgeber ratiopharm Ulm mit 84:73 (41:42). Im Endspiel treffen die Bayern am Sonntag auf ALBA Berlin. Die Hauptstädter besiegten medi Bayreuth im zweiten Halbfinale souverän mit 96:74 (49:40).

Nach einer ausgeglichenen Startphase zogen die Bayern Mitte des erstens Viertels mit einem 7:0-Lauf auf 19:12 weg. Doch Ulm ließ sich davon nicht beeindrucken und ging in der 14. Minute beim 29:27 erstmals wieder in Führung, die auch zur Halbzeit Bestand hatte.

Nach der Pause riss der Favorit das Spiel jedoch mehr und mehr an sich. Die Defensive stand nun kompakter, und vorne lief vor allem Top-Werfer Jared Cunningham (22 Punkte) heiß. So gingen die Münchner mit einem Zehn-Punkte-Polster in den Schlussabschnitt, in dem Ulm das Blatt nicht mehr wenden konnte. Bester Werfer für die Schwaben war Isaac Fotu (21).

Ulms Isaac Fotu (r.) und Devin Booker (l.) von Bayern kämpfen um den Ball. Foto: Stefan Puchner dpa

Zum Artikel

Erstellt:
17. Februar 2018, 18:57 Uhr
Aktualisiert:
17. Februar 2018, 21:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Februar 2018, 21:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+