Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
*/-->

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Bamberg wieder dabei
Michael Bamberg / Archivbild
Basketball-Bundesliga

Bamberg wieder dabei

Eine „Herzens-Angelegenheit“: Der Chef des Uni-Klinikums mischt wieder mit im Beirat der Walter Tigers Tübingen.

04.01.2018
  • hdl

Nach der Entlassung von Coach Tyron McCoy war Michael Bamberg als Vorsitzender des Verwaltungs-Beirats der Walter Tigers Tübingen zurückgetreten, nun mischt der Chef des Universitätsklinikums wieder mit beim Basketball-Bundesligisten. „Die Walter Tigers sind für mich eine Herzensangelegenheit“, sagte Bamberg gestern dem TAGBLATT. Der 70-Jährige traf sich gestern mit Tigers-Manager Robert Wintermantel und will sich in Kürze auch mit dem SV 03-Vorsitzenden Gunther Volck zusammensetzen.

Bamberg engagiert sich also wieder im Beirat, hält aber an seiner grundsätzlichen Kritik fest: „Ich bin für eine andere Struktur der GmbH, da müssen wir professioneller werden.“ Und für die Mannschaft müsse nach der Trennung vom hochveranlagten, aber unkonstanten Profi Kris Richard jetzt eine echte Verstärkung her. „Da muss einer geholt werden, der nicht Durchschnitt sein darf, sondern der auch die entscheidenden Würfe nimmt – da dürfen wir nicht am falschen Ende sparen.“ Trotz der miserablen Bilanz des Tabellenletzten von 2:30 Punkten findet sich Bamberg noch lange nicht mit einem Abstieg ab. „Wir brauchen jetzt jedes Kämpferherz, in der Mannschaft ist ja genug Talent – in der Rückrunde müssen wir mindestens fünf, sechs Spiele gewinnen.“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.01.2018, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

Ist der Abstieg der Tübinger Basketballer schon besiegelt?

Trotz des Trainer-Wechsels und zwei neuen Spielern: Die Walter Tigers Tübingen bleiben abgeschlagenes Schlusslicht der Basketball-Bundesliga. Bei 2:34 Punkten und 16 verbleibenden Spielen muss ein kleines Wunder her. Ist das realistisch?
41 abgegebene Stimmen
Video-News: Fußball
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Volleyball-Bundesliga Die nächste recht gute Chance
Sebastian Schmid erklärt, warum kroatische Kleiderschränken so leer sind. Da raucht nicht nur der Kopf
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular