Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Bald freier Eintritt im Stadtmuseum

Für den Besuch des Tübinger Stadtmuseum muss bald kein Eintritt mehr bezahlt werden, sobald der städtische Haushalt in Kraft tritt. Das ist voraussichtlich Mitte April der Fall.

03.04.2018

Von st

Bisher haben Kinder bis zwölf Jahre und Fördermitglieder freien Eintritt; andere zahlen bislang 2,50 Euro. Inhaber von Jahreskarten für 2018 bekommen den Restwert ihrer Karten an der Museumskasse erstattet. Museumsleiterin Wiebke Ratzeburg freut sich über diese Entscheidung des Gemeinderates: „Das ist bahnbrechend“, sagt sie. „Die Tübingerinnen und Tübinger werden verlockt, das Stadtmuseum öfter zu besuchen als bisher – immerhin haben wir bis zu sieben wechselnde Ausstellungen pro Jahr.

Auch für Gäste von auswärts, die durch die Stadt bummeln, ist die Hemmschwelle für einen Besuch viel geringer, wenn der Eintritt frei ist.“ Auch Familien können sich den Besuch jetzt jederzeit leisten, so Wiebke Ratzeburg. Bürgermeisterin Christine Arbogast ist ebenfalls froh über den Gemeinderatsbeschluss: „Damit gehören wir zu der stetig steigenden Anzahl von Museen in Deutschland, die ihrem Bildungsauftrag für alle mit freiem Eintritt noch besser gerecht werden.“ Die Stadtverwaltung rechnet mit Einnahmeausfällen von rund 20.000 Euro pro Jahr. Das sind rund drei Prozent des Jahresetats im Stadtmuseum.

Zum Artikel

Erstellt:
3. April 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
3. April 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. April 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+