Waldenbuch

Angestellte verhindert Betrug

Betrug witterte die Angestellte einer Waldenbucher Tankstelle am Mittwochmittag und reagierte geistesgegenwärtig.

29.10.2020

Von Manfred Hantke

Die 21-jährige Mitarbeiterin der Tankstelle in der Stuttgarter Straße alarmierte daraufhin die Polizei. Die junge Frau war aufmerksam geworden, als sich eine Seniorin bei ihr nach Gutscheinkarten für eine digitale Vertriebsplattform informiert hatte. Wie die hinzugerufenen Polizeibeamten im Anschluss ermittelten, war die 78-jährige Frau am Mittwoch telefonisch von einer unbekannten Täterin kontaktiert worden. Die Frau habe am Telefon behauptet, die Seniorin hätte bei einem Gewinnspiel gewonnen.

Die Gewinnauszahlung könne jedoch nur dann erfolgen, wenn die Seniorin zuvor 800 Euro in Gutscheinkarten kaufen würde. Diese wollten die Täter dann anschließend bei der 78-Jährigen zuhause abholen. Einen Termin für die Übergabe der Gutscheinkarten hatten die Betrüger bereits für den Nachmittag angesetzt. Die Polizei überprüfte daraufhin die Wohnanschrift der 78-Jährigen, konnte jedoch keine Verdächtigen feststellen.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2020, 19:24 Uhr
Aktualisiert:
29. Oktober 2020, 19:24 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Oktober 2020, 19:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App