Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kreis Reutlingen

Am Wochenende hat es einige Motorradunfälle im Landkreis Reutlingen gegeben

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer ist es am Freitag gegen 15.10 Uhr auf der B 312 bei Zwiefalten gekommen.

22.04.2018

Von ST

Ein 48-Jähriger aus dem Bodenseekreis fuhr mit seiner Honda die Zwiefalter Steige aufwärts und kam wegen zu hoher Geschwindigkeit und gleichzeitiger Schräglage in einer langen Rechtskurve links von der Fahrbahn ab, wo er gegen die Schutzplanke prallte. Der lebensgefährlich verletzte Biker wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, berichtet die Polizei. Die Steige war eine Stunde gesperrt.

Es hat am Wochenende aber noch weitere Motorrad-Unfälle gegeben. In der Reutlinger Straße Am Echazufer ist in der Nacht zum Sonntag gegen 0.40 Uhr ein alkoholisierter 41-jähriger Motorradfahrer gestürzt und hat sich leicht verletzt. Schwere Verletzungen hat sich hingegen der 42-jährige Fahrer eines Kraftrades Ducati M2 am Samstag um 15.10 Uhr bei einem Sturz auf der Kreisstraße zwischen Hayingen und dem Ortsteil Indelhausen zugezogen. Aus unbekannter Ursache geriet er in einer Linkskurve nach rechts in den Grünstreifen und kam zu Fall. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik.

Einen größeren Unfall gab es am Samstag um 13.40 Uhr zwischen Engstingen und Lichtenstein. Die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Ford Focus schätzte an einer Einmündung die Geschwindigkeit zweier Leichtkrafträder falsch ein. Der vorausfahrende 64-jährige Kraftradlenker bremste, die nachfolgende 49-jährige Fahrerin fuhr auf. Beide kamen zu Fall. Während der 64-Jährige sich nur leicht verletzte, musste die 49-Jährige stationär in die Klinik.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2018, 22:16 Uhr
Aktualisiert:
22. April 2018, 22:16 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. April 2018, 22:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+