Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Doha · Leichtathletik

„Als Medizinerin habe ich da Bauchweh“

Die deutsche Teamärztin Christine Kopp aus Ofterdingen spricht im Interview über die Lehren aus der WM in Doha.

07.10.2019

Von Interview und Bild: Ewald Walker

Extreme Bedingungen mit Temperaturen bis 46 Grad, ein klimatisiertes Stadion, Marathon- und Geher-Wettbewerbe nach Mitternacht mit kollabierenden Athleten – die Leichtathletik-WM in Doha/Katar lieferte noch nicht dagewesene Bilder. Die deutschen Athleten sind gut zurechtgekommen mit der Wüsten-WM, auch dank guter Vorbereitung und Betreuung durch die medizinische Abteilung. Über ihre Erfahrungen ...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Oktober 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
7. Oktober 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. Oktober 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+