Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
WM-Skandal

Adidas hält treu zum DFB

Adidas-Chef Herbert Hainer sieht den Deutschen Fußball-Bund trotz des Skandals um die WM-Vergabe 2006 weiter als Institution in der Bundesrepublik.

10.12.2015
  • DPA

Herzogenaurach. Der DFB sei "sicherlich auch nach der Affäre ein unheimlich reizvolles Symbol", sagte der 61-Jährige bei einer Presserunde am Firmenstandort des Sportartikelherstellers in Herzogenaurach. Die deutsche Nationalmannschaft bezeichnete Hainer als "hervorragendes Aushängeschild für unser Land".

Bezüglich des sich anbahnenden Wettkampfes um den neuen Ausrüstervertrag der Nationalmannschaft gab er sich gelassen. "Das ist eine unheimlich erfolgreiche Partnerschaft: Wir kennen uns gut, wir verstehen uns gut, wir haben uns gegenseitig geholfen in guten wie in schlechten Zeiten", sagte Hainer. "Also warum sollten wir mit dem DFB nicht weitermachen, warum sollte der DFB nicht mit uns weitermachen?"

Trotz der langen Laufzeit des Kontraktes noch bis 2018 wurde bereits über einen möglichen Wechsel des DFB beispielsweise zu Nike, dem großen Konkurrenten von Adidas, spekuliert. Auch Puma zeigt offenbar Interesse. Hainer sieht jedoch gute Chancen für eine Vertragsverlängerung. Er verwies auf die Ausrüsterdeals der Franken mit internationalen Topklubs wie Manchester United und Juventus Turin, "die bei unserem Hauptwettbewerber waren und die jetzt bei uns sind".

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.12.2015, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular