Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blutiger Streit bei Hochschul-Party

26-jähriger Kusterdinger beim Campus-Fest in Reutlingen schwer verletzt

Auf dem Gelände der Hochschule Reutlingen ist in der Nacht auf Sonntag gegen 3 Uhr ein schwer verletzter 26-Jähriger aufgefunden worden.

08.05.2018

Von ST

Symbolbild: jgfoto - stock.adobe.com

Wie sich der Kusterdinger die Verletzungen am Kopf zuzog, ermittelt die Kriminalpolizei. Auf der Campus-Party soll es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein, zwischen ihm und einem Mann, der dabei verletzt wurde. Als die Security-Leute die Streithähne getrennt hatten, verließ der 26-Jährige die Party. Sein Kontrahent wurde vom Rettungsdienst behandelt. Den Sanitätern nannte der Mann jedoch falsche Personalien.

Wenig später fand ein Bekannter den schwer am Kopf verletzten Kusterdinger auf dem Campus: Er lag am Boden, umringt von vier Männern, einer von ihnen auffallend groß, kräftig und mit blonden, kurzen Haaren. Als der Bekannte die Männer ansprach, entfernte sich die Gruppe. Ob das Quartett etwas mit den Verletzungen des Kusterdingers zu tun hat, ist bislang noch unklar. Der Schwerverletzte selbst, der erheblich betrunken war, konnte sich noch nicht äußern. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls. Diese sollen sich telefonisch unter 07121 / 9423333 melden.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
8. Mai 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. Mai 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+