Tübingen · Gast der Woche

Ingrid Braun: Das Wasser ist ihr Element

Die Tübingerin Ingrid Braun gehörte zur deutschen Spitze im Kunstschwimmen und hat Generationen in der Stadt das Schwimmen beigebracht. Ans Aufhören denkt sie trotz Corona nicht.

15.05.2021

Von Vincent Meissner

Seit vergangenem Sommer war Ingrid Braun nicht mehr im Schwimmbad. Eine verdammt lange Zeit für eine Frau, die zeitlebens mehrmals die Woche schwimmen ging. „Das Wasser fehlt mir schon“, sagt die 81-Jährige. Braun und das Wasser, das gehört irgendwie schon immer zusammen: Der Vater war Wasserballer, die Mutter schwamm gerne und häufig, und der Bruder Ingulf Nossek war 1972 in München sogar für di...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
15. Mai 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
15. Mai 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Mai 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App