Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sonderschau im Museum Boxenstop
/
Im Winter ziehen im Tübinger Museum Boxenstop Modellbahnen ihre Runden. Bei der 29. Sonderschau liegt der Fokus auf Märklin- und Fleischmann-Zügen der 1950er und 1960er Jahre sowie der Neuzeit. Eine Rarität ist die Schwebebahn der Firma Heinrich Stube von 1962. Bild: Anne Faden
Bei der 29. Sonderschau zeigt das Boxenstop erstmals zusätzlich Puppenstuben. Bild: Anne Faden
Bei der 29. Sonderschau zeigt das Boxenstop erstmals zusätzlich Puppenstuben. Bild: Anne Faden
Bei der 29. Sonderschau zeigt das Boxenstop erstmals zusätzlich Puppenstuben. Bild: Anne Faden
Im Winter ziehen im Museum Boxenstop Modellbahnen ihre Runden. Bei der 29. Sonderschau liegt der Fokus auf Märklin- und Fleischmann-Zügen der 1950er und 1960er Jahre sowie der Neuzeit. Bild: Anne Faden
Im Winter ziehen im Museum Boxenstop Modellbahnen ihre Runden. Bei der 29. Sonderschau liegt der Fokus auf Märklin- und Fleischmann-Zügen der 1950er und 1960er Jahre sowie der Neuzeit. Bild: Anne Faden
Im Winter ziehen im Museum Boxenstop Modellbahnen ihre Runden. Bei der 29. Sonderschau liegt der Fokus auf Märklin- und Fleischmann-Zügen der 1950er und 1960er Jahre sowie der Neuzeit. Bild: Anne Faden
Im Winter ziehen im Museum Boxenstop Modellbahnen ihre Runden. Bei der 29. Sonderschau liegt der Fokus auf Märklin- und Fleischmann-Zügen der 1950er und 1960er Jahre sowie der Neuzeit. Bild: Anne Faden
Im Winter ziehen im Museum Boxenstop Modellbahnen ihre Runden. Bei der 29. Sonderschau liegt der Fokus auf Märklin- und Fleischmann-Zügen der 1950er und 1960er Jahre sowie der Neuzeit. Bild: Anne Faden
Im Winter ziehen im Museum Boxenstop Modellbahnen ihre Runden. Bei der 29. Sonderschau liegt der Fokus auf Märklin- und Fleischmann-Zügen der 1950er und 1960er Jahre sowie der Neuzeit. Bild: Anne Faden
zum Artikel
  • EMail
  • Facebook
  • Twitter