Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Reporter- und Trainerlegenden
Schwitzkasten-Fußball-Elf der Woche

Reporter- und Trainerlegenden

Der SSC Tübingen feiert mit Ulrich Potofski die Bezirksliga-Meisterschaft, in Weiler schlägt ein alter Haudegen wieder zu, und im Tor steht einer, der normalerweise draußen kickt – die Schwitzkasten-Fußball-Elf der Woche. Gnadenlos subjektiv.

28.05.2018
  • tzu

Nummer 1: Riccardo Mariani (TSV Hirschau): Kickt normal in der zweiten Mannschaft als Feldspieler. Half beim A-Liga-Team als Torwart aus – und hielt seinen Kasten sauber beim 3:0-Sieg gegen die TSG Tübingen II.

Nummer 2: Anton Engst (SV Wurmlingen): Sein A-Liga-Team verlor zwar mit 2:3 gegen den FC Rottenburg II, doch der Innenverteidiger spielte einen astreinen Part, lief gegen die schnellen und wendigen FCR II-Angreifer alles ab und gewann fast jeden Zweikampf.

Nummer 3: Jonas Vogler (SSV Reutlingen): Gleich zwei Tore erzielte der Oberliga-Abwehrspieler – alle per Kopf und seine ersten Saisontreffer im letzten Spiel.

Nummer 4: Jonathan Annel (SSC Tübingen): Kickte zwar nicht, doch der Trainer krönte seine langjährige Arbeit mit der Bezirksliga-Meisterschaft – ein Fan küsste ihm als Dank sogar die Füße.

Nummer 5: Bernd Letzgus (SV Weiler II): Empfahl sich mit 3 Treffern beim C-Liga-Kick in Wurmlingen für die erste Mannschaft. Ist halt leider schon fast 50 Jahre alt.

Nummer 6: Stjepan Lucijanic (VfB Bodelshausen): Trotz des feststehenden Abstiegs aus der A-Liga lässt sich der VfB nicht hängen, besiegte den SV 03 Tübingen II mit 3:1. Lucijanic traf dabei zwei Mal.

Nummer 7: Felix Müller (SV 03 Tübingen): Hatte Glück, dass er aus dem Jubelknäuel lebendig herauskam, als er in der Nachspielzeit den 3:2-Siegtreffer des Landesligisten in Nehren erzielte.

Nummer 8: Mauro LaForza (TB Kirchentellinsfurt II): Die TBK-Legende schaffte als Spielertrainer die Meisterschaft in der B-Liga. Dabei steuerte er 2 Tore bei zum 5:2-Sieg gegen Sickenhausen II.

Nummer 9: Ulrich Potofski (Freies Radio Wüste Welle): Der ehemalige RTL-Moderator kommentierte souverän und unaufgeregt den 8:1-Sieg und den Meisterrummel des SSC Tübingen.

Nummer 10: Markos Chatziliadis (SSC Tübingen): Zeigte beim 8:1 gegen den TB Kirchentellinsfurt wieder seine ganze Klasse mit 4 Toren.

Nummer 11: Rafael Ferraz (FC Rottenburg II): Der A-Jugendspieler war quirlig und ballstark, war mitentscheidend für den 3:2-Sieg in Wurmlingen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.05.2018, 14:39 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular