Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Radfahrer nach Unfall gestorben

Der 75 Jahre alte Radfahrer, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen gegen 9.30 Uhr auf der Herrenberger Straße in Tübingen schwer verletzt wurde, ist am Dienstagabend im Krankenhaus gestorben. Das teilt die Polizei mit.

10.10.2018

Von ST

Symbolbild: ©Heiko Küverling - stock.adobe.com

Ein 30-Jähriger war am Montag mit seinem Audi A4 stadteinwärts unterwegs und kam direkt nach der Kreuzung mit der Aischbachstraße aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Der Audi prallte frontal auf den entgegenkommenden Radfahrer.

Der 75-Jährige schleuderte über das Auto und stürzte auf den Asphalt. Er trug keinen Helm und erlitt schwere Kopfverletzungen. Diesen ist der Mann nun erlegen.

Die Ermittlungen der Polizei dauern weiterhin an. Die Beamten suchen noch immer Zeugen, die den Unfall am Montag beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07071/9728660 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Oktober 2018, 13:57 Uhr
Aktualisiert:
10. Oktober 2018, 13:57 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. Oktober 2018, 13:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+