Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Thomas de Marco über einen städtebaulichen Ideenwettbewerb

Große Verwirrung um Kleinkunst am Leonhardsplatz

Am 8. November des vergangenen Jahres hat sich die FWV-Fraktion im Reutlinger Gemeinderat mal bei der Verwaltung erkundigt, was denn die Umgestaltung der ehemaligen Leonhardskirche gegenüber dem Finanzamt mache.

11.10.2018

Von Thomas de Marco

Der Fachwerkbau war 1893 als Ausweichquartier während einer Sanierung der Marienkirche vom renommierten Baumeister Heinrich Dolmetsch errichtet worden, wurde aber 2010 entwidmet. Heute gehört der Bau der Immobilienfirma Rall. Im September 2016 war ein städtebaulicher Wettbewerb ausgeschrieben worden, der sowohl Ideen für die Zukunft der ehemaligen Kirche als auch für die Gestaltung der Umgebung l...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Oktober 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
11. Oktober 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Oktober 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+