Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Fußball: Reutlingen überwintert nach 1:2 in Bissingen auf Abstiegsplatz
Im Pokal der Held, am Samstag mit einer Niete vom Strafstoß-Punkt: Giuseppe Ricciardi vom SSV Reutlingen vergab in Bissingen das 2:2.Archivbild: Ulmer
SSV verschenkt einen Punkt

Fußball: Reutlingen überwintert nach 1:2 in Bissingen auf Abstiegsplatz

Vor 650 Zuschauern unterlag Oberligist SSV Reutlingen beim FSV Bissingen 1:2. Der FSV fuhr den fünften Sieg in Folge ein. Der SSV dagegen verlor vier der letzten fünf Spiele, steckt mitten im Abstiegskampf.

14.12.2015
  • Wolfgang Gattiker

Bissingen.Dem ersten Eindruck zum Trotz: Der SSV Reutlingen zeigte auf dem Kunstrasen in Bissingen eine gute Einstellung, vergab aber einen Punkt – nicht zuletzt weil Giuseppe Ricciardi einen Elfemeter verschoss.

Der SSV begann nach fünf Änderungen in der Startformation stark, doch Stürmer Marc Golinski vergab einige gute Chancen. Mit dem ersten gerfährlichen Angriff markierten die Bissinger auch schon das 1:0: Francis Ubabuike leistete sich in der 16. Minute in der Vorwärtsbewegung einen Fehlpass, Simon Lindner lief allein auf SSV-Keeper Matthias Hamrol zu und lochte ein. Nur zwei Minuten später setzte Ivans Gomis gegen Riccardo Gorgoglione den Körper nach Meinung des Schiedsrichters zu hart ein – Elfmeter. Den verwandelte Peter Wien sicher zur Bissinger 2:0-Führung. Trotzdem ließ sich der SSV nicht beirren. Und so erzielte Rouven Wiesner nach einem sehenswerten Solo den 1:2-Anschlusstreffer. In der 33. Minute flogen Gomis und Lindner nach einer Rangelei mit Rot vom Platz.

Nach der Pause beherrschte der SSV Spiel und Gegner und hatte in der 84. Minute die große Ausgleichschance: Nach einem Foul von Oskar Schmiedel an Daniel Seemann gab’s Elfmeter. Doch Ricciardi scheiterte mit einem schwachen Schuss, somit So gab es kein Geschenk für Sportdirektor Maurizio Gaudino, der am Samstag 49 Jahre alt wurde. „Gegen den KSC war ich der Held, nun die tragische Figur“, sagte Ricciardi, „wir müssen 2016 gleich in Freiberg und Pfullendorf gewinnen“.woga

SSV Reutlingen: Hamrol; Wiesner (79. Seemann), Gomis, Hartmann, Gleißner, Ricciardi, Eiberger, Schiffel, Ubabuike ( 57. Bennardo), Galic (68. Schachtschneider), Golinski.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.12.2015, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular