Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Rottenburg

Willkürliche Mischung

Eine naturnah angelegte öffentliche Grünfläche in Wurmlingen hat sich üppig entwickelt – und zwar eher als erwartet (Rottenburger Post vom 14. September). Zur Frage, was naturnah ist, hatte sich Alfred Buchholz aus Rottenburg in einem Leserbrief am 23. September geäußert – und von Landschaftsgärtner Werner Krauss Antwort erhalten (12. Oktober).

07.11.2017
  • Alfred Buchholz, Rottenburg

Sehr geehrter Herr Krauss,

gebietsheimisches Saatgut zu verwenden ist prinzipiell eine gute Sache. Bei einigen von Ihnen gepflanzten Arten frage ich mich, wie das möglich ist, da sie in der spontanen Flora bei uns fehlen. Die im Herbst dominierende Art ihrer Pflanzung, die Färber-Kamille, ist eine Art, die im oberen Neckarraum seit Jahrzehnten nicht beobachtet worden ist (Quelle: http://www.florabw.recorder-d.de/). Noch drastischer ist die Situation bei der Ochsenzunge, die im Oberrheingebiet noch vorkommt. Das Löwenmäulchen, das bei uns zwar verwildert, ist vom Ursprung her westmediterran. Typische Arten der Regionalflora wie Wiesen-Margerite sind vertreten, bleiben aber von der Menge untergeordnet.

In Summe entspricht die Zusammenstellung keiner gebietstypischen Pflanzengesellschaft wie zum Beispiel einem Blutstorchschnabel-Saum, sondern ist eine willkürliche Mischung von Pflanzen verschiedenster ökologischer Standorte.

In Gärten ist eine über die standortsheimische Flora hinausgehende Vielfalt schön, aber das ist klar von einem natürlichen oder naturnahen Bestand zu unterscheiden. Der lockere Umgang mit Begriffen wie Nachhaltigkeit untergräbt ihren Sinn, auch wenn geschäftliche Interessen eine weite Dehnung des zugkräftigen Schlagwortes nahelegen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.11.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular