Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

 
Spezialistin fürs Dunkle, Unheimliche, Alptraumhafte, aber: Unverwundbarkeit ist unerwünscht
Maike Gerstenkorn lehrt die Kunst des Comics

Spezialistin fürs Dunkle, Unheimliche, Alptraumhafte, aber: Unverwundbarkeit ist unerwünscht

Als wir uns treffen, ist gerade ein Bericht über das größte europäische Comicfestival in Frankreich in der Süddeutschen Zeitung. Das wundert sie gar nicht, sagt Maike Gerstenkorn, Frankreich sei hier führend – und schon ist man in einem Gespräch über Comics französisch-belgischer Provenienz, dann über den japanischen Manga. weiterlesen07.02.2016 | von Peter Ertle | 0

Anzeige
300 Familien warten auf Wohnraum

Städtische Fachbereichsleiterin Uta Schwarz-Österreicher sprach über die „Gesichter der Armut“ in Tübingen

Armut in Tübingen? Ist das ein Thema? Gibt es sie? Wie viele sind betroffen und wo leben sie? Die städtische Fachbereichsleiterin Uta Schwarz-Österreicher und ihre Mitarbeiter haben sich seit der ersten Tübinger Vesperkirche 2009 intensiv mit Armut beschäftigt. Am Donnerstagabend berichtete sie in der Martinskirche von der Entwicklung. kaufen06.02.2016 | von Christiane Hoyer | 0

Anwohner aus Derendingen kritisieren Neubau-Pläne für Flüchtlinge – besonders wegfallende Parkplätze
Protest gegen ungleiche Verteilung

Anwohner aus Derendingen kritisieren Neubau-Pläne für Flüchtlinge – besonders wegfallende Parkplätze

Platz für ungefähr 300 Flüchtlinge möchte die Stadt Tübingen allein in Derendingen mit Neubauten schaffen. Dass das Viertel damit auch aus Sicht von Baubürgermeister Cord Soehlke mit Verdichtung „ziemlich belastet“ ist, stößt einigen Anwohnern besonders auf. Hauptstreitpunkt bei der städtischen Informationsveranstaltung über geplante Flüchtlingsneubauten war der wegfallende Parkplatz am Feuerhägle. kaufen05.02.2016 | von Christiane Hoyer | 0

Kommentar

Die Antwort auf die 326325-Euro-Frage

Warum spenden Zeitungsleser für einen guten Zweck 326325 Euro? Niemals zuvor in der TAGBLATT-Geschichte kam auch nur annähernd so viel Geld zusammen, nicht einmal als wir für das überschwemmte Grimma sammelten. Im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2014, stieg die Summe um, bitte festhalten, 196 Prozent. weiterlesen05.02.2016 0

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Jugendlicher durch Messerstich schwer verletzt Eskalation am Rande einer Fasnetsveranstaltung in Gärtringen
Weder die euphorische Stimmung des Sommers noch die gekippte nach den Kölner Gewaltexzessen helfen weiter Offen über den Preis der Integration reden
Wirtschaft im Profil