Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden

Bedrohte Art?

Droht am Tübinger Uniklinikum nach den Herbstferien ein Streik des Pflegepersonals? Das TAGBLATT berichtete am 27. Oktober über eine Protestkundgebung.

04.11.2017
  • Thomas Sautter-Strelczuk

Liebe Mitbürger und Politiker im Landkreis Tübingen. Seit über 20 Jahren verschlechtern sich die Arbeitsbedingungen für uns beruflich Pflegende kontinuierlich. Eckpunkte sind dabei die Abschaffung der Pflegepersonalregelung 1996 und die Einführung des Fallpauschalensystems (DRG) ab 2003. Seitdem geht es steil bergab, der Tiefpunkt scheint noch nicht durchschritten. Allen Parteien, die die bisherigen Bundes- und Landesregierungen gestellt haben, gelang es nicht, eine Trendwende herbeizuführen.

Betroffen sind ambulante Pflege, Pflege in Pflegeheimen und in Krankenhäusern. In der Relation Patienten pro betreuende Pflegekraft im Krankenhaus befinden wir uns mit einer Quote von 13:1 auf einem der hintersten Plätze in Europa. In Pflegeheimen betreut eine Fachkraft im Nachtdienst häufig 50 Bewohner/innen oder mehr. Wir sind eine Berufsgruppe mit höchsten Gesundheitsrisiken. Unser Beruf wird wegen dieser unmenschlichen Rahmenbedingungen kontinuierlich unattraktiver. Auszubildende und junge Kolleg(inn)en können sich nicht vorstellen, bei dieser Belastung bis zum Rentenalter durchzuhalten.

Es gibt genug Fachkräfte! Allerdings arbeiten sie entweder in anderen Bereichen des Gesundheitswesens oder wechseln komplett die Branche. Leider gibt es viele mächtige Interessengruppen in unserem Land, die diese Zustände verschleiern möchten und an einer nachhaltigen Lösung nicht interessiert sind.

Wie geht es Ihnen bei dem Gedanken, dass wir auch in ihrer Kommune eine vom Aussterben bedrohte Art sind?

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.11.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Gernot Stegert über die Umfrage zum Tübinger Au-Brunnen Eine Mehrheit auch für Gewerbe im Schelmen
Thomas de Marco über alleingelassene Geschädigte Raus aus der frustrierenden Warteschleife
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular