Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Abschiebung war illegal

Heim nach Tübingen

Der Bund muss einen zu unrecht abgeschobenen Afghanen zurückholen.

23.09.2017
  • Sabine Lohr

Hasmat-Ullah F., der am Donnerstag vergangener Woche aus Tübingen nach Bulgarien abgeschoben wurde, darf zurück nach Deutschland. Das Verwaltungsgericht Sigmaringen hat gestern entschieden, dass die Abschiebung rückgängig gemacht wird. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) muss nun dem 23-Jährigen „unverzüglich“ ermöglichen, nach Deutschland einzureisen – und zwar auf Kosten des BAMF.

Der 23-Jährige war, wie berichtet, auf seiner Flucht mit dem Ziel Deutschland in Bulgarien aufgegriffen und verhaftet worden. Nach eigener Aussage sei er dort zur Registrierung gezwungen worden. Nach seiner Freilassung sei er dann nach Deutschland weitergereist. Hier stellte er einen Asylantrag, den das BAMF abgelehnt hat. F. reichte daraufhin Klage gegen die Ablehnung ein und versah diese mit einem Eilantrag. Das hätte ihn vor einer Abschiebung geschützt.

Die Abschiebung war illegal

Das BAMF berücksichtigte das jedoch nicht. Am Donnerstag, 14. September, wurde F. in seinem Zimmer in der Flüchtlingsunterkunft neben dem Tübinger Landratsamt von sechs Polizisten abgeholt und nach Bulgarien geflogen.

Dagegen protestierte nicht nur F.s Anwalt Markus Niedworok, sondern auch die Initiativen „Bündnis Bleiberecht Tübingen“, „Move on“ und der AK Asyl Südstadt.

Andreas Linder vom Bündnis Bleiberecht sagt, F. sei im Abschiebegefängnis Busmantsi bei Sofia. Von dort habe er sich am Montag gemeldet. Es sei ihm, habe er gesagt, mitgeteilt worden, dass er entweder 18 Monate in Haft bleiben müsse oder nach Afghanistan abgeschoben werde. „Er bekommt in Bulgarien also kein Asylverfahren“, so Linder. Der Kontakt zu F. gestalte sich schwierig, weil der 23-Jährige kein Handy mehr habe.

Linder und Niedworok hoffen nun, dass das BAMF zügig handelt und F. zurückholt. slo

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.09.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular