Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ohne Dich

Ohne Dich

Das Drama verknüpft am Schauplatz Stuttgart die Schicksale einer todkranken Hebamme, ihrer Putzfrau und einer schwangeren Kellnerin.

Jetzt im Kino: Von Liebe und Tod zwischen Wald und Reben - "Ohne Dich"

Videoplayer konnte nicht geladen werden.

Jetzt im Kino: Von Liebe und Tod zwischen Wald und Reben - "Ohne Dich" --

02:13 min

Deutschland

Regie: Alexandre Powelz
Mit: Katja Riemann, Charly Hübner, Helen Woigk

- ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
01.09.2014
  • tol

Am Schauplatz Stuttgart überkreuzen sich diverse Menschenschicksale: Eine Hebamme (Katja Riemann) ist unheilbar an Krebs erkrankt, ihre Putzfrau (Meral Perin) wurde von ihrem Liebhaber verlassen und eine junge Herumtreiberin (Helen Woigk) weiß nicht, was sie mit ihrer Schwangerschaft anstellen soll. „Wie am Reißbrett lässt der seifenopernhafte Debütfilm von Alexandre Powelz seine Erzählstränge in einer schicksalhaften Nacht kumulieren, ohne dass daraus mehr als ein Lindenstraßen-Amalgam entstünde“ (Filmdienst).

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.09.2014, 12:00 Uhr | geändert: 21.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
05.09.2014

12:00 Uhr

lisa schrieb:

schöner film würde ich jeden Tag wieder anschauen



 
Aus der Filmregion
Neueste Artikel
Abrissbagger rücken am Cinema Jenin an Filmemacher Marcus Vetter: Das Herz blutet
Mirjana Karanovic aus Serbien ist Gast bei den Frauenwelten Stopptaste vor den Kriegsverbrechen
Auf Festival folgt Festival Die Kinokultur löst die Friedhofsruhe ab
Zuletzt kommentiert
Ein absout bezaubernder Film, "typisch Jarmusch" ! Auf lakonische Weise erzählt er das ganz normale Leben eines Durchschnittsbürgers,vermeintlich ohne Höhen und Tiefen. Trotzdem (oder deshalb?) ist der Zuschauer von der ersten bis zur letzten Minute gefangen, Langeweile kommt nicht auf. Wunderbar......
Elli Emann über Paterson
Aus der Filmwelt
Neueste Artikel

Bierkeller

550 abgegebene Stimmen
Neue Trailer
Neueste

Kino Suche im Bereich
nach Begriff