Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der Sohn der Anderen

Der Sohn der Anderen

In dem französischen Drama erfahren ein Israeli und ein Palästinenser, dass sie kurz nach ihrer Geburt vertauscht worden sind.

Frankreich

Regie: Lorraine Levy
Mit: Emmanuelle Devos, Jules Sitruk, Bruno Podalydès, Pascal Elbé

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
27.10.2013
  • Verleihinfo

Inhalt: Als Joseph in die israelische Armee eintritt, um seinen Militärdienst zu absolvieren, erfährt er, dass er nicht der biologische Sohn seiner Eltern ist. Er wurde bei seiner Geburt mit Yacine, dem Sohn einer palästinensischen Familie aus dem Westjordanland verwechselt. Das Leben der beiden Familien ist durch diese Entdeckung auf eine n Schlag in Frage gestellt. Sie müssen ihre Identität, ihre Werte und Überzeugungen hinterfragen.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.10.2013, 12:00 Uhr | geändert: 28.10.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
 
Aus der Filmregion
Neueste Artikel
Zuletzt kommentiert
Historisch akkurater Film über eine Zeit des extremen Rassismus und des Aufbruchs in den USA, bei dem man ordentlich was lernt und der sehr viel Spaß macht, auch wenn ich nicht alle Rechnungen verstanden habe. Man kann natürlich jeden Film für das kritisieren, was er nicht ist, etwa jede Komödie dafür, dass sie keine Tragödie ist, oder einen Film über erfolgreiche Afroamerikanerinnen dafür, dass er nicht von gescheiterten Afroamerikanern handelt.
Klex über Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen
Aus der Filmwelt
Neueste Artikel
Neue Trailer
Neueste

Kino Suche im Bereich
nach Begriff