Mössingen

Die OP für Safi ist finanziert

Von cay

Rund 3350 Euro hat Bürgermeister Thomas Hölsch abkassiert.

Die OP für Safi ist finanziert

Der Dußlinger Bürgermeister Thomas Hölsch kassierte für eine Spendenaktion bei Rewe. Bild: Rippmann

Zwei Stunden lang saß der Dußlinger Rathauschef an der Kasse des örtlichen Supermarktes. Was er in dieser Zeit eingenommen hat, darf er spenden. Hilfsbereite Leute standen an diesem Tag Schlange. Ausgedacht hat sich die Aktion Rewe-Geschäftsführer Thomas Lutz anlässlich des 5-jährigen Bestehens des Marktes.

Die Spende geht an die Dußlinger Bürgerstiftung. Gemeinsam mit dem Unterstützerkreis Asyl engagiert sie sich für Safi, einen zwölfjährigen syrischen Jungen, der nach einem Bombenanschlag in der Türkei auf eine dringende Operation wartet.

Verwandte von Safi leben in Dußlingen und sind überglücklich, dass die Summe für den Eingriff schnell zusammenkam, berichtet Hanne Schondelmayer vom Unterstützerkreis Asyl. Rund 4500 Euro kostet die OP für Safi. Die letzte wird es aber nicht sein. Was übrig ist von der Spende, soll der Grundstock sein für den nächsten Eingriff. „Noch immer gehen fast täglich Spenden ein“, freut sich Wolfgang Herzog, Vorsitzender der Bürgerstiftung.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


08.12.2017 - 01:00 Uhr