Herrenberg

Nächtliche Räuber wurden verurteilt

Von ede

Zwei Männer, die in der Nacht zum 13. April (Gründonnerstag) einen 24-Jährigen überfallen hatten, sind kürzlich vom Stuttgarter Landgericht wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung verurteilt worden.

Der 20-Jährige erhielt eine Jugendstrafe von einem Jahr und sieben Monaten auf Bewährung, der 21-Jährige muss zweieinhalb Jahre ins Gefängnis. Die beiden wollten damals gegen 1.30 Uhr einen 24-Jährigen überfallen, der stets einige tausend Euro bei sich hatte. Der Überfall misslang, das Opfer flüchtete aus dem Auto in eine Shisha-Bar (wir berichteten). Der 25-jährige Beifahrer – ein weiterer möglicher Tatbeteiligter – wurde leblos neben dem Auto gefunden. Er starb eines natürlichen Todes, wie die Obduktion ergab. Beide Täter legten ein Geständnis ab.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


10.11.2017 - 20:00 Uhr