Mulfingen

ebm-papst-Chef Brandl wechselt zu Autozulieferer Dräxlmaier

Nach rund 30 Jahren im Unternehmen gibt ebm-papst-Chef Stefan Brandl seinen Posten an der Spitze des Ventilatorenherstellers auf.

18.01.2021

Von dpa/lsw

Stefan Brandl, Vorstandsvorsitzender von ebm-papst, schaut in die Kamera. Foto: picture alliance / Michael Hertel/dpa

Mulfingen. Der 52-Jährige wechselt Mitte des Jahres als Vice Chairman in die Führung des Autozulieferers Dräxlmaier im bayerischen Vilsbiburg, wie ebm-papst am Montag in Mulfingen (Hohenlohekreis) mitteilte. Brandls Nachfolger wird sein bisheriger Vize, der für die Produktion verantwortliche Geschäftsführer Thomas Wagner.

ebm-papst entwickelt und produziert Ventilatoren und Antriebstechnik unter anderem für Lüftungs- und Klimaanlagen, für die Autoindustrie, die Medizintechnik und die Informationstechnologie. Das Unternehmen beschäftigt weltweit nach eigenen Angaben knapp 15 000 Mitarbeiter und machte im vergangenen Geschäftsjahr 2019/20 knapp 2,2 Milliarden Euro Umsatz. Brandl ist seit Januar 2017 Vorsitzender der Geschäftsführung.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Januar 2021, 13:27 Uhr
Aktualisiert:
18. Januar 2021, 13:27 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2021, 13:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App